joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


Symbole in Träumen suchen:
 
Symbol eingeben (max. 3 Symb.)
facebookLeser 390
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 30.12.2014
gab eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 diese Vision ein:

Sehen

ich hab nen vervanten getreumt da war er so in der schule da kammen so ein paar maedchen raus und da hat er die tuer wieder zugeschlossen un ich stand so hinter die tuer und er hat mir einen blick geworffen und er wollte die tue nach die shule oeffnen und er hatte vor selbst spaeter die tuer zu eroeffnen

Weiterlesen

EHE = die Überwindung von Gegensätzen, ehesowie das Gleichgewicht zwischen Körper und Seele

Ehe im Traum steht für die Überwindung von Gegensätzen, auch für Versöhnung. Dies ist sowohl für das Gleichgewicht zwischen Körper und Seele, Bewußtem und Unterbewußtem, Gefühl und Verstand als auch für die Verschmelzung von männlichen und weiblichen Kräften gültig.
 
Oft träumt man konkret von Ehe, Hochzeit oder auch von Geschlechtsverkehr, dies drückt dann den Wunsch nach einer festen, harmonischen Beziehung aus. Handelt der Traum von Ehebruch oder Scheidung, deutet er darauf hin, dass das Gleichgewicht gestört ist. Der Traumzusammenhang gibt weiteren Aufschluß. Oft stehen dahinter aber ganz andere Bedeutungen, die mit der Ehe in der Realität nichts zu tun haben, vor allem:

War es ein Wunschtraum? Wenn der Traummann mit dem tatsächlichen Partner identisch ist, steht keine besondere Symbolik dahinter, Sie haben nur die Tagesreste Ihres Heiratsplanes weiterverarbeitet und der Realität ein bißchen vorgegriffen.
 
Siehe Braut Bräutigam Ehebruch Ehefrau Ehemann Ehering Fremder Hochzeit Scheidung Trauring Verlobung Witwe

  • Eine Eheschließung im Traum beweist, dass man sich einsam fühlt. Das kann auch in einer real bestehenden Ehe der Fall sein, vielleicht weil man sexuell nicht ganz befriedigt ist.
  • Wenn die Eheschließung mit unbestimmten Ängsten verbunden war, sollten Sie Ihr Vorhaben noch einmal gründlich überdenken. Negative Ehe-Träume, die einer bevorstehenden Hochzeit vorangehen, sind oft ein energisches Warnsignal aus dem Unterbewußtsein, dass zumindest der Termin {wenn nicht der Partner} oder die Voraussetzung für diese Ehe nicht "stimmt".
  • Mit einer fremden Person verheiratet sein bedeutet, dass man sich nach beständiger Zweisamkeit {jedoch nicht unbedingt der im Traum erscheinenden Person} sehnt.
  • Wird die Ehe im Traum rasch mit Fremdem geschlossen, steht oftmals eine steile Karriere bevor.
  • Wer im Traum zur Ehe gezwungen wird, hat demnach im Wachleben Zwangsvorstellungen, die ihm das Zusammenleben kaum erleichtern und die seine Arbeit erschweren.
  • Bestehende Ehe weist im Traum darauf hin, dass man mit sich selbst in Einklang lebt, innere Widersprüchlichkeiten der Persönlichkeit miteinander ausgesöhnt hat und deshalb ein insgesamt glückliches, zufriedenes Leben führen kann. Eheschließung kann demnach dazu auffordern, diese innere Harmonie anzustreben, sich selbst besser zu erkennen und zu entfalten.
  • Ehebruch deutet an, dass man durch eigenes Handeln die Einheit der Persönlichkeit gefährdet und deshalb mit Problemen rechnen muss, wenn man sich weiterhin von einseitigen Wünschen und Bedürfnissen leiten läßt, die der Persönlichkeit insgesamt nicht gerecht werden. Manchmal kommen darin auch Schuldgefühle zum Ausdruck, die sich nicht auf die reale Ehe beziehen müssen.
  • Ehescheidung warnt noch deutlicher als Ehebruch vor dem Verlust der inneren Harmonie. Alte Traumbücher sehen darin aber auch den Hinweis auf Verleumdungen, denen man entgegentreten muss.
  • Verwitwung kann anzeigen, dass Teile der Persönlichkeit "abgestorben" sind, also massiv verdrängt und unterdrückt werden, was leicht zu Störungen der psychischen Gesundheit führt.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ehe ist sexuell zu verstehen: Wunschtraum, Auseinandersetzung mit zu schließender oder bestehender Ehe;
  • Ehe eingehen: zeigt eine baldige Vermählung an, bedeutet Glück und Gewinn;
  • Ehe mit einer Witwe oder Witwer: bringt Sorgen;
  • Ehebruch begehen: Feuergefahr;
  • Ehescheidung: böse Nachrede;
  • Ehefrau: Wohlstand;
  • Ehemann: bedeutet versorgt sein;
  • Ehe von einem Geistlichen gesegnet: verheißt ein glückliches Eheleben;
  • sog. Zwangsehe: verkündet Ärger und Enttäuschungen.
(arab.):
  • Ehe eingehen: glückliche Zukunft, dein Lebensweg ist geordnet.
  • Ehe mit einer häßlichen Person: Widerwärtigkeiten aller Art.
  • Ehe lösen oder brechen: Schande und Spott, dein Tun bringt Gefahr und Verlust.
  • Ehe-Glück: Erfolg und Vermögenszuwachs ist sicher.
  • Ehe-Hindernis: deine Liebe bleibt unerwidert.
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, tuerdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen, wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die wir eine bewußte ... weiter
MAEDCHEN = Empfänglichkeit und Unerfahrenheit, maedchensich in einer Angelegenheit nicht durchsetzen können

Assoziation: Empfänglichkeit, Unschuld, Sympathie, Hilfsbereitschaft Fragestellung: Wo im Leben bin ich unerfahren, dünnhäutig oder angepaßt?   Mädchen im Traum repräsentieren Facetten des Selbst, die passiv, empfänglich, sympathisch, kooperativ, fürsorglich oder angepaßt sind. Auch alle gebenden und schenkenden Aspekte. Im ungünstigen Fall kommt darin eine zu leichte Beeinflußbarkeit oder mangelndes ... weiter
SCHULE = soziale Ängste und zwischenmenschliche Sorgen, schulewie man von anderen wahrgenommen wird

Assoziation: Soziale Belange, Unsicherheiten, Ängste und Sorgen. Fragestellung: Wovor und warum mache ich mir Sorgen?   Schule im Traum deutet auf unsere Sorgen, wie wir von den anderen beurteilt werden, oder mit unserem Leben zurechtkommen. Sie kann auf einen besonders wichtigen Umstand hinweisen, der Besonnenheit erfordert, und peinlich sein könnte, sollte es zu Unregelmäßigkeiten kommen. Schulen versinnbildlichen ... weiter
PAAR = eine derzeitige stabile Lage, paarfundierte und vertrauenschaffende Entscheidungen treffen

Paar im Traum weist auf eine aktuelle stabile Lage oder auf eine fundierte und vertrauenerweckende Entscheidung. Die Befindlichkeit {ob harmonisch oder disharmonisch} der Paarbeziehung gibt Auskunft darüber, wie sich die Lage weiter entwickeln wird. Je glücklicher ein Paar ist, umso zufriedener sind wir mit dem, was gerade im Leben geschieht. Paare unterstreichen die Bedeutung des Geträumten, was wir paarweise sehen, soll ... weiter
STEHEN = je besser der Stand, stehendesto stärker das Selbstbewußtsein

Beim Stehen im Traum kommt es darauf an, wie sicher wir im Traum auf den Beinen stehen - je besser der Halt, desto stärker spiegelt sich in diesem Symbol die Festigkeit, das Selbstbewußtsein, die Zuverlässigkeit und die klare Ratio wider.   Siehe Barfuß Bein Fallen Fuß Rutschen Stolpern
BLICK = die bewußte Wahrnehmung, blickdas aufmerksame Betrachten einer Situation

Der Blick im Traum ist das Symbol für die bewußte Wahrnehmung, das aufmerksame Betrachten. Wer ist es denn, den wir uns gerne "näher anschauen" wollten - oder sollten? Vielleicht ist das, was wir anblicken, genau das, worauf es bei einem Problem oder in einer Angelegenheit ankommt. Jemanden anstarren, kann den Druck widerspiegeln, den man auf jemanden anwendet, um seine konzentrierte Aufmerksamkeit in einer wichtige ... weiter

Ähnliche Träume:
 
28.01.2022  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Mama ich will fliehen (2015)
Ich war in meinem alten Haus. Mama wollte dort mit mir schlafen, bei ihrem neuen Mann. Er war allerdings verheiratet und hatte ein Kind. Mama und ich sollten in einem Zimmer auf Matratzen schlafen. Dort sah ich verschiedene Socken und meine Mama sagte, dass wohl Kinder entführt worden seien. Ich teilte ihr mit, dass ich ein komisches Gefühl habe. Sie sagte ich soll leise sein, da man meinen Schatten durch die Tür sah. Die Frau beobachtete uns. Sie wirkte wie eine Psychopathin. Ich verließ kurz den Raum und ging schnell zurück, um mein Handy zu holen. Die Frau wollte es mir stehlen. Ich ...
 

12.01.2020  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Zwei Eheringe
Mein Großcousin und ich nehmen beide unsere Eheringe ab(wir sind beide, aber nicht miteinander in der Realität und im Traum verheiratet). Seiner ist aus Platin und meiner aus Edelstahl mit einem Stein weiß.Beide Ringe sind gleich groß, mein Ring passt ihm, ich bringe seinen Ring nicht ganz auf meinen Finger, vorher nehme ich den falschen Finger und dann sind sie sehr angeschwollen .In der Realität stecken wir beide in einer Ehekrise kurz vor der Trennung.Wir haben auch so gut wie keinen Kontakt.
 

02.01.2020  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Ehebruch mit Psychologen
Im Traum das Vorhaben verfolgt die Ehe zu Gunsten einer realistisch erscheinenden Beziehung zum ehemaligen psychologischen Psychotherapeuten zu beenden. Auch im Traum ist es beim Vorhaben geblieben.
 

Goldener eherigg Verlobungsring03.09.2019  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Goldener eherigg Verlobungsring
Ein Mann (mir bekannt und bereits geschieden)trägt ein glänzenden,goldenen Ehe oder Verlobungsring an der rechten Hand (Ringfinger) .Und dabei krammt er in seinem Portemonnaie rum. Ich hatte (im Traum)dabei wie ein Schock(schlechtes Gefühl),dass er heimlich geheiratet hat.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung