joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

sprießendes Unkraut
facebooktwitter   (10) ∅2.6 stars

 
 

Traumsymbol Unkraut: falsch eingesetzte Energie, mit der man zum Erfolg gelangen will

Assoziation: Unkontrollierte Vermehrung; unerwünschtes Wachstum.
Fragestellung: Was hege und pflege ich?
 
Unkraut im Traum steht für unangebrachtes Vertrauen, falsch eingesetzte Energie oder auch törichte Versuche, zum Erfolg zu gelangen. Es trägt nicht entscheidendes zu unserem Leben bei und kann, wenn man es nicht eindämmt, unser gesundes und positives Wachstum hemmen. Schließlich siedelt Unkraut sich bevorzugt auf Ödland an, ein Umstand, der sich in der Traumsymbolik widerspiegelt.
 
Unkraut weist oft auf Triebe, Leidenschaften und Begierden hin, die "ins Kraut schießen", wenn man sie nicht besser beherrscht. Wenn es in der Traumlandschaft wuchert, läßt es uns verzagen: Es zeigt auf, dass wir unseren Wert leicht überschätzen, dass wir erst das Unkraut im eigenen Garten jäten müssen, bevor wir an anderen Kritik üben. Haltungen und Sichtweisen, die uns daran hindern, voranzukommen, wie auch alte Verhaltensmuster manifestieren sich im Traum häufig als Unkraut.
  • Unkraut jäten kann die Erkenntnis zum Ausdruck bringen, dass man Raum für neues Wachstum schaffen muß; indem man sein Leben von Unwesentlichem befreit. Man wird Mißerfolge und andere Schwierigkeiten durch eigenes Bemühen verhindern können.
Man muß herausfinden, welche dieser Kräuter für uns dennoch von Wert sind - welche also kompostiert, somit umgewandelt und von neuem eingesetzt werden können, um positives Wachstum zu fördern - und welche tatsächlich ausgemerzt werden müssen. Oft haben wildgewachsene Pflanzen auch heilende Eigenschaften, die sich, wenn sie richtig genutzt werden, positiv auf unser Leben auswirken. Wenn dieses Unkraut das Wachstum von Nutzpflanzen hinderte - könnten es lästige oder stachelige Freunde oder Kollegen sein.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert Unkraut im Traum, da es lästig und schwer auszumerzen ist, spirituelle Schwierigkeiten, wie zum Beispiel Trägheit.
 
Siehe Acker Beet Brennessel Distel Dschungel Feld Gärtner Garten Klee Klette Löwenzahn Moos Rasen Saat Urwald
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Warntraum; Vorsicht vor der Umgebung;
  • Unkraut sehen: läßt Verluste befürchten; bringt die Bekanntschaft mit einem Nichtsnutz;
  • Unkraut beseitigen: ist ein Zeichen für viele Hindernisse, die sich dir entgegenstellen werden; eine verfahrene Situation kann man bald wieder in Ordnung bringen, man beachte nur das Wesentliche;
  • Unkraut ausreißen: man wird sein Einkommen verbessern; Glück und Fortkommen.
  • Verwilderter, mit Unkraut bewachsener Acker kündigt dagegen an, daß man bei der Ernte eine Enttäuschung erleben wird;
  • unfruchtbares, mit Unkraut bewachsenes Feld: Trägheit und Nachlässigkeit;
(arab.):
  • Unkraut sehen oder säen: mit Verlusten und Hindernissen ist zu rechnen.
(indisch):
  • Unkraut sehen: du wirst schlecht behandelt werden.


 
Träume mit UNKRAUT:commentwertungDatum:
 Gartennstar24.05.18
 Verstorbener Großvaterstar14.05.17
 Orchideenwurzelstar29.07.16
 Schilfrohrstar09.10.15
 Besser spät als niestar17.09.15
 bin zu meinem schwager und meinerstar11.07.15
 Heirat Brautkleidstar15.10.14
 Nachttraumstar11.01.14

 

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

 
 
 
 
 
  Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x