Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Zoll: Kontrolle und Autorität, für einen Tribut stehen, den man dem Leben geben muss

Traum-Zoll, Zöllner oder Zollstation kann für den Tribut stehen, den man dem Leben für Freude, Glück und Erfolg geben muß; man soll also nicht mit dem Schicksal hadern, wenn es einmal nicht so günstig ist, sondern sich an schöne Zeiten erinnern, die wiederkehren werden. Was uns im Traum an der Grenze abgefordert wird, sind übersetzt die Anforderungen, die das Leben augenblicklich an uns stellt.
  • Wenn wir von Zollbeamten beim Schmuggeln ertappt werden, sind wir im Wachleben wahrscheinlich überfordert, eine ganz bestimmte Sache ehrlich durchzufechten. Manchmal warnt es auch vor Bloßstellung, wenn man etwas zu verbergen hat.
  • Von Zollbeamten kontrolliert werden bedeutet, dass man glaubt, nur eine passive Nebenrolle zu spielen. Man hat das Gefühl, dass jemand anderer mit seinen Ideen übertreibt. Von Autoritätspersonen in einer bestimmten Situation kontrolliert werden. Probleme oder schlechte Gewohnheiten, die zu stark sind, um sich zu verändern. Das Gefühl haben, dass es unmöglich ist für sich selbst aufzustehen oder sich aus einer schwierigen Situation zu entfernen. Erzwungener Respekt.
Händlern bringt er Glück. Denn nur große Geschäfte mit dem Ausland müssen durch den Zoll, und wenn sie dort angemeldet werden, ist der Handel schon unter Dach und Fach. Kranken sagt das Traumbild aber eine Verschlimmerung des Leidens voraus, denn der Zöllner erinnert an den Wächter vor dem Totenreich. Reisenden sagt das Traumbild eine Verzögerung vorher.
 
Siehe Schmuggler Grenze Schlagbaum Beamte Durchsuchung Reisepass Dokument
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Zoll: man hüte sich vor Betrügern; deutet auf Rivalitäten in Ihrer Arbeit hin;
  • ein Zollhaus betreten: signalisiert, daß man eine langersehnte Stellung anstreben oder daß sie einem angeboten wird;
  • Zollhaus sehen oder darin zu tun haben: ein bisher geheimgehaltenes intimes Verhältnis - vielleicht sogar aus früherer Zeit - wird offenbar werden;
  • Zollhaus verlassen: verheißt den Verlust eines Geschäftes oder Stellung; es könnte auch mißlingen, eine gewünschte Sache zu sichern.
(arab.):
  • Zollhaus sehen: du wirst hinters Licht geführt;
  • Zoll: kleine Unannehmlichkeiten durch eigene Schuld; auch: Ärger mit Amtsstellen.
(indisch):
  • Zoll: Ärger und Verdruß, Scherereien.
  • Zoll zahlen: du wirst dabei etwas Lehrgeld zahlen müssen.
Grenzübergang Italien Schweiz

 
Träume mit dem Traumsymbol ZOLL:commentstar vom:
 2 Stunden am Zollstar06.06.17
 Waldbrandstar05.06.14
 Autostar24.11.13
 fliegenstar14.11.13
 Exfrau begegnetstar15.01.13

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x