Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Taschenspieler: sich nicht täuschen und betrügen lassen sollen, -sein, die eigenen Motive sind nicht aufrichtig

Taschenspieler ermahnt, sich nicht täuschen und betrügen zu lassen.
 
Psychologisch: Tritt man im Traum selbst als solcher auf, so sind die eigenen Motive nicht aufrichtig. Man versucht, andere zu übervorteilen. Zum Schaden der Moral scheint man auch noch Erfolg damit zu haben. Sieht man hingegen andere als Taschenspieler, so droht einem selbst die Gefahr hereingelegt zu werden.
 
Siehe Hypnose Hand Taschendieb Illusion
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Der Taschenspieler zeigt die Stunde an, die dem Träumenden von Bedeutung sein dürfte, sowie auch, daß sich die übrigen Erlebnisse des Traumes erfüllen werden;
  • auch: man wird betrogen werden.
(arab.):
  • Taschenspieler sehen: man wird dir Lug und Trug vormachen.
(indisch):
  • Taschenspieler sehen: vor Betrug sei gewarnt.
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x