joakirsoft.de - Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Strümpfe: sexuelle Wünsche, seine Bedürfnisse mehr ausleben sollen

Strumpf oder Strumpfband weist häufig auf sexuelle Wünsche hin, die in symbolischer Form im Traum befriedigt werden. Auf Dauer wird man mit dieser Scheinbefriedigung aber nicht glücklich, sondern die Bedürfnisse mehr ausleben.
 
Psychologisch: Man bekleidet damit den Fuß (siehe dort). Für manche Psychoanalytiker gilt das Überziehen der Strümpfe als Umschreibung einer sexuellen Handlung, als ein Wunschbild, das Neurotiker im Wachleben verdrängen. Nach unserer Meinung sollen Strümpfe wie Schuh das Fortschreiten auf dem Lebensweg erleichtern.
  • Wer also neue Strümpfe trägt, kann unbelastet auf die Zukunft vertrauen.
  • Haben die Strümpfe ein Loch, sollten wir es schnell stopfen (siehe Loch ); es ist gleichbedeutend mit einer Charakterschwäche oder einer Fehlentscheidung, die wir treffen könnten, also eine Mahnung aus dem Unbewußten, rechtzeitig falsches Tun zu erkennen.
  • Tanzt jemand auf Strümpfen, will er uns vielleicht auf der Nase herumtanzen oder uns ideellen Schaden zufügen.
  • Strumpfhosen offenbaren Bequemlichkeit. Man macht sich keine Sorgen darüber, was andere Leute denken. Die Farbe der Strumpfhose läßt auf die Absichten schließen.
Siehe Socken Schuh Sandalen Stiefel Fuß Zehen Barfuß Stehen Kleidung Wäsche Farben Loch Flicken
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Strümpfe sind als sexuelles Symbol zu verstehen, meist in Beziehung auf das Strumpfband; häufiger Wunschtraum; signalisiert, daß man aus einer zügellosen Bekanntschaft Vergnügen zieht;
  • Strümpfe sehen: kündet ein ungestörtes Schäferstündchen an;
  • schöne neue Strümpfe: Hochzeit oder Kindstaufe;
  • Strümpfe verlieren: ein Schäferstündchen wird gestört, oder es hat unruhige Tage zur Folge;
  • Strümpfe anziehen und dabei zerreißen: man hat ein Vorurteil als falsch erkannt und sollte es jetzt zurücknehmen;
  • zerrissene Strümpfe: Sorgen;
  • Strümpfe in heller Farbe: Kummer;
  • Strümpfe in dunkler Farbe: Vergnügen;
  • Strümpfe mit einem Loch: man wird etwas verlieren;
  • Strümpfe aus Wolle: Reichtum;
  • Strümpfe aus Seide: Schwierigkeiten;
  • Strümpfe stricken: es wird einem bald gelingen, die üblen Machenschaften in der Umwelt aufzudecken;
  • Strümpfe stopfen: es sind neue Freundschaften angezeigt;
  • andere Strümpfe stopfen sehen: ist eine Warnung vor Klatsch;
  • Sieht eine junge Frau ihre Strümpfe zerlumpt oder abgenutzt, wird sie durch törichtes, ja unmoralisches Verhalten Schuld auf sich laden. Trägt sie fein verzierte Strümpfe, genießt sie die Aufmerksamkeit von Männern; sie sollte sich gut überlegen, wen sie bevorzugt. Bevorzugt sie im Traum weiße Strümpfe, prophezeit das eine schmerzhafte Enttäuschung oder eine ernste Krankheit.
  • beide Strumpfbänder sich lockern und herunterrutschen: großes Mißgeschick;
  • Strumpfband verlieren: Unheil wird dich verfolgen; kommendes Mißgeschick;
(arab.):
  • Strümpfe aus gewöhnlichen Stoff anhaben: ein alltägliches Leben führen müssen.
  • einen Strumpf sehen: einen Nachteil durch die Vorurteile bestimmter Menschen erfahren; auch: du solltest dir Ersparnisse machen.
  • Strümpfe aus Seide: sich vornehm zu benehmen wissen.
  • rote Strümpfe: Freude erleben.
  • schwarze Strümpfe: Trauer bekommen.
  • Strümpfe stricken: es wird einem gelingen, üble Machenschaften in seiner Umwelt aufzudecken.
  • Strümpfe anziehen: es drohen vorrübergehend finanzielle Verluste.
  • Strümpfe anziehen und dabei zerreißen: man hat ein Vorurteil als falsch zurückgenommen.
  • Strümpfe ausziehen: es steht ein wirtschaftlicher Gewinn in Haus.
  • zerrissene Strümpfe: man wird dich beschämen.
  • Strumpfband haben: du wirst in eine verzweifelte Lage geraten;
  • Strumpfband finden: du wirst keine Gegenliebe finden, auch Liebesglück gewinnen.
(indisch):
  • Strümpfe anziehen: du sollst erst überlegen und dann sprechen.
  • Strümpfe stricken: du wirst einer Sache auf die Spur kommen.
  • Strümpfe sehen: du bist in Vorurteilen befangen.
  • zerrissene Strümpfe: du führst eine schlechte Wirtschaft.
  • seidene Strümpfe: Vermögensverlust.
  • Strümpfe ausziehen: Glück.
einstrümpfig
Traumdeutung STRUEMPFE
1. Anteil männlich: 21.8% Anteil weiblich: 78.2%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 0%
2. in erotischen Träuen: 15%
2. in spirituellen Träumen: 5%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 0%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 29.6%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 70.4%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014

 
Träume mit dem Traumsymbol STRUEMPFE:commentstar vom:
 Strümpfe gekauftstar23.01.16
 verlegter stiefelstar09.01.17
 christianstar13.10.16
 Gutshofstar02.01.16
 Verführt von verkleideten Freundstar19.08.15
 Schuhestar18.08.15
 fußpilzstar04.04.15
 Stadtbummelstar31.01.15
 barfuß in Socken gehenstar27.01.15

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x