joakirsoft.de - Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Memoiren: etwas sensationeller wirken wollen, in der Realität nichts Besonderes wagen

Wenn man im Traum an seinen Memoiren schreibt, vermisst man Erlebnisse (oder einen entsprechenden Lebensstil), die dafür ausreichend Inhaltsstoff liefern würden. Man würde gern "weniger normal" und etwas sensationeller wirken, mehr im Mittelpunkt stehen, kann sich aber nicht aufraffen, in der Realität etwas Besonderes zu wagen und über sein bisheriges Leben hinauszuwachsen.
 
Es bleibt alles, wie es war - auch wenn es nichts Großartiges gibt, über das es sich zu erzählen lohnt. Ein häufiger Resignationstraum von Menschen, die meinen, sie hätten "etwas Besseres verdient", und die sich fragen: Und das soll schon alles gewesen sein?
 
Siehe Buch Schreiben

 
Träume mit dem Traumsymbol MEMOIREN:commentstar Datum
 Einbruchstar26.10.14

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x