joakirsoft.de - Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Märchen: Deutung hängt vom Inhalt des Märchens ab, was aber nicht immer einfach zu entschlüsseln ist - im Gegenteil

Psychologisch: Märchen kommen in unserer Zeit häufig in Träumen vor - vor allem bei Frauen. Psychologen haben festgestellt, daß die Geschichte "Die Schöne und das Biest" in verschiedenen Varianten in den Träumen von Frauen durchgespielt wird. Diese Frauen leiden darunter, daß die Beziehungen, zwischen Mann und Frau so schwierig sind in einer Welt, in der die männlichen und die weiblichen Haltungen noch nicht ganz miteinander versöhnt sind.
 
Es beginnt allmählich Gemeingut psychologischer Auffassung zu werden, daß Großträume in der Sprache und ihrer Erzählung den Mythen und Märchen höchst verwandt sind. Diese sind denn auch nichts anderes als gestaltete, geformte, durch die Jahrhunderte weitergegebene Erfahrung menschlichen Schicksals. Von ihnen unterscheidet sich der Traum nur darin, daß er nicht ihren geordneten, sichtbar sinnvollen Zusammenhang besitzt. Er stellt sich dem Bewußtsein nicht so annehmbar eindrücklich dar, wie die Geschichten von Herkules, die Mythen von Baldur und dem bösen Loki, wie das Märchen vom Zwerg, der seinen Namen nicht nennen will, vom Dornröschen, das aus seinem Schlafe erweckt werden möchte.Im Traum und im Mythos ist die gleiche formende Bildkraft am Werke.
 
Sie sprechen, auch wenn ihre Kausalität nicht als dieselbe erscheint, doch die gleiche Sprache. Man kann deshalb die erstaunliche, gegenwartsfremde Sprache der großen Träume besser verstehen, wenn man die großen Mythologien der Völker, etwa die sogenannt griechischen und germanischen Sagen, die Märchen Europas und Asiens kennt und wenn möglich erfährt, was primitive Völker, die noch in der magischen Welt leben, sich erzählen.
 
Siehe Märchenfigur Fabelwesen Fabel Fee Hexe Wolf Teufel Zwerg Frosch Prinz Riese Satyr
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ein nahestehender Mensch erzählt Lügen, die einem gegenüber einer anderen Person mißtrauisch machen. Man gehe der Sache auf den Grund.
Das wilde Weib vom Birstein
Traumdeutung MAERCHEN
1. Anteil männlich: 56.9% Anteil weiblich: 43.1%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 20%
2. in erotischen Träuen: 20%
2. in spirituellen Träumen: 20%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 14.1%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 17.6%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 68.3%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014

 
Träume mit dem Traumsymbol MAERCHEN:commentstar vom:
 märchenstar26.08.15
 Der Traum wird mir als Märchen von ...star30.08.11
 märchenstar26.07.11
 neue Wohnung in Berlinstar28.02.17
 schneewittchenstar09.11.15
 Gott schickt mich zurückstar13.06.15
 Hänsel & Gretel Mit Dolch erstochen werdenstar13.01.15

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x