Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Löwe: Kontrolle und Dominanz, mit mächtigen Personen in Berührung kommen

Assoziation: Mut Führung, Vornehmheit; Stärke; Stolz.
Fragestellung: Wo in mir liegt mein Mut?
 
Ein Löwe im Traum symbolisiert sowohl Grausamkeit als auch Stärke. Meist steht er aber für drakonische Kontrolle oder strenge Dominanz. Diese Eigenschaften können einen selbst betreffen oder jemanden der diese verkörpert.
 
Löwe wird allgemein als Ausdruck hoher Energie, Tatkraft und Aggressivität gedeutet, die aus der Triebwelt stammen. Diese Temperamente können auch als starke Führung zum Einsatz kommen, indem unartigen Kindern oder unehrlichen Personden eine Lektion erteilt wird. Oder man selbst oder jemand steht für eine Person ein, oder bringt andere Menschen dazu, sie zu respektieren.
  • Sich im Traum vor Löwen fürchten, deutet darauf hin, dass man Angst vor (wütenden) Menschen hat, die einen kontrollieren könnten oder von denen man eingeschüchtert wird. Auch: Angst vor dem Zorn einer mächtigen Person haben, weil man sie vielleicht verärgern oder beleidigen könnte; sich allergrößte Mühe geben, jemanden (einflußreichen) nicht zu verärgern; Angst vor Personen mit beruflicher Autorität haben, weil man vor ihnen Peinlichkeiten vermeiden will, oder sich fürchtet, ihren Anforderungen und Ansprüchen nicht gerecht zu werden; Angst haben, dass mächtige Personen ihre Macht zur Ausbeutung und Überwachung mißbrauchen könnten.
  • Löwe jagen warnt vor Risiken eines Vorhabens; erlegt man das Tier, wird man erfolgreich sein, fällt man ihm zum Opfer, geht eine Angelegenheit ungünstig aus.
  • Löwe fangen kann ankündigen, daß man sich einen Gegner zum Freund machen wird.
  • Löwe zähmen mahnt, anderen nicht zu sehr zu vertrauen.
  • Löwe brüllen hören fordert auf, sich gegen zudringliche Menschen zu wehren.
  • Löwe mit Jungen warnt allgemein vor Unheil.
Psychologisch: Der Löwe ist ein Traumbild mit mehreren verschiedenen Bedeutungen. In Märchen oder als Wappenzeichen symbolisiert er den König der Tiere und somit Herrschaft, Würde, Kraft, Stolz, Mut und körperliche Kraft. Als Symbol in antiken Traumdeutungen der Urgewalt der Sonne gleichgesetzt. Er ist das Zeichen ungebändigter Seelenenergie, ein Sinnbild für Leidenschaft und Kraft, das uns im Traum manchmal erschreckt; übersetzt: Wir werden im Wachleben von unseren Leidenschaften übermannt und müssen möglicherweise darunter leiden.
 
Der Löwe kann im Traum aber auch Kreativität und geistige Kraft ausdrücken. Dies sind Eigenschaften, die der Träumende entwickeln muß, wenn er auf seinem Weg weiter vorankommen will. Menschen, die vom Löwen als dem erhabenen mythologischen Wüstenkönigträumen, kann man so leicht nichts vormachen; sie schreiten, ohne nach links oder rechts zu blicken, geradeaus durchs Leben. Ihnen gelingt viel, aber sie sind oft große Menschenverächter, also schwierig im Zusammenleben. Es sind Persönlichkeiten, die das Triebhafte beherrschen.
 
Er steht allerdings in gewissen Fällen auch als Bild für Unbeherrschtheit und Aggression. Wo der Löwe auf den Träumer selbst zum Sprung ansetzt, ist dieser von solch einer selbstsicheren Persönlichkeit bedroht.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert der Löwe im Traum das Feuer der Lebensenergie, das gebändigt werden muß.
 
Siehe Katze Kater Leopard Tiger Jaguar Panther Tier Tierkreis Raubtier
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Löwe allgemein: Symbol für große und heiße Kampfkraft; von innen her bricht das Triebleben zu stark durch, von einer starken Kraft getrieben werden.
  • Löwe sehen: bedeutet Macht und Einfluß erlangen, mittels deren man seine Feinde überwinden kann; Gegnerschaft eines Menschen in vorteilhafter Stellung.
  • einen Löwen in Freiheit sehen: man wird einen mächtigen Gegner haben.
  • Löwe einsperren: Kummer und Not.
  • einen gefangenen Löwen sehen: man wird Schutz vor einem mächtigen Gegner finden.
  • Löwe im Käfig: du wirst deine Feinde besiegen; der Erfolg wird stark davon abhängen, wie man mit seinen Gegnern umgeht.
  • einen Löwe zähmen: Erfolge in jeder Hinsicht.
  • einen Löwenbändiger sehen: es winkt geschäftlicher Erfolg und das geistige Potential erhöht sich; Frauen werden einem umschwärmen.
  • Kinder, die sich mit einem Taschenmesser gegen einen Löwen verteidigen: Widersacher liegen auf der Lauer und werden auch erfolgreich zuschlagen, wenn man sich durch raffinierte Ablenkungsmanöver von seinen Pflichten abbringen läßt.
  • hört ein Mann ein Löwe brüllen: es erwartet einem eine plötzliche Beförderung und die Gunst der Frauen.
  • von einem Löwe bedrohlich angefaucht werden und dabei die Zähne fletscht: der Aufstieg zur Macht ist bedroht.
  • von einem Löwe verfolgt werden: jemand, der dir teuer ist, wird dich verlassen; Verlust an Vermögen.
  • von einem Löwe angefallen werden: Warnung vor einer drohenden Gefahr.
  • sich vor einem Löwen fürchten: eine Gefahr, die du aber überwinden wirst.
  • auf eine Löwenjagd gehen: man wird sich auf ein gewagtes Unternehmen einlassen.
  • ein Löwe besiegen: vollkommener Erfolg in allem; einen Feind unschädlich machen oder überwinden.
  • Löwe erlegen: Macht und Ansehen.
  • von einem Löwen überwältigt werden: man könnte leicht das Ziel von Angriffen werden.
  • einen toten Löwen sehen: die Feindschaft eines Gegners verliert an Einfluß.
  • ein Löwenfell: verheißt Reichtum und Glück.
  • Fell eines Löwen finden: Wohlstand und Reichtum.-
  • einen jungen Löwen zum Begleiter haben: zu großem Einfluß gelangen und von anderen gefürchtet werden.
  • auf einem Löwe reiten: beweist Mut und Durchhaltevermögen und wird alle Schwierigkeiten spielend meistern.
  • Löwin sehen: Glück im häuslichen Kreis.
  • Löwin mit Jungen sehen: günstige Zeit, sich mit einem Gegner auszusöhnen.
  • Löwenbabys: stehen für neue Unternehmungen, die bei entsprechender Zuwendung erfolgreich verlaufen.
  • Träumt eine junge Frau von jungen Löwen, stehen ihr neue, faszinierende Liebhaber ins Haus.
  • Sieht eine Frau im Traum Daniel in der Löwengrube, wird sie durch Charme und Intelligenz Reichtum erlangen und den Mann ihrer Träume erobern.
(indisch):
  • zahmer Löwe: dir wird es so ergehen, wie all jenen, die nicht hören wollen.
  • brüllender Löwe: du sollst die zudringlichen Menschen abweisen.
  • von einem Löwen gejagt werden: achte auf dein Ansehen.
  • Löwe töten: dein Benehmen den anderen gegenüber wird sehr gelobt werden.
  • Löwe mit Jungen: achte darauf, daß dir kein Unheil geschieht.
  • Löwen schießen: zerstöre nicht dein Glück.
  • von Löwe angefallen werden: der Edelmut deines Gegners wird zur Versöhnung beitragen.
  • Löwe, der ein anderes Tier verfolgt: du möchtest gerne helfen, aber du kannst nicht.
  • mit Löwenweibchen: du kannst dich nicht beklagen.
  • wütender Löwe: du hast trotz allem noch immer Glück.
  • beißender Löwe: im letzten Moment naht Hilfe.
  • Löwe in der Wüste: du wirst auf deine Anfrage aus weiter Ferne eine günstige Antwort bekommen.
(arab.):
  • Löwe sehen: du wirst durch einen mächtigen Feind bedroht werden.
  • Löwe in Gefangenschaft sehen: du wirst über deine Feinde triumphieren.
  • Löwe töten: einer deiner gefährlichsten Feinde wird sterben.
  • Löwen zähmen: lerne deine Leidenschaften bezähmen.
  • zahmer Löwe: du wirst Freundschaft finden.
  • mit Löwen kämpfen: du wirst deinen Feinden erliegen.
  • von einem Löwen verfolgt werden: du wirst in der Welt ganz verlassen stehen.
  • Löwen brüllen hören: du wirst in Gefahr kommen.
  • Löwe mit einem gerissenen Tier: bald wird man lästige Gegner loswerden können.
Löwenskulptur
Traumdeutung LOEWE
1. Anteil männlich: 48.7% Anteil weiblich: 51.3%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 22.6%
2. in erotischen Träuen: 5.7%
2. in spirituellen Träumen: 13.2%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 26.5%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 37.8%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 35.7%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014

 
Träume mit dem Traumsymbol LOEWE:commentstar vom:
 Löwestar21.04.17
 Löwe in der Nähestar03.01.17
 Löwestar11.10.16
 Vom aggressiven Löwe verfolgt Grisslieär wird von ...star22.08.16
 Löwe beisst mir Finger abstar06.06.16
 löwestar29.05.16
 Luchs und Löwestar16.02.16
 Mein kopf im löwenmaulstar14.11.15
 Löwe ulraubstar14.10.15

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x