Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Lawine: Freisetzung unterdrückter Emotionen, von einer erdrückenden Macht im Leben überrollt werden

Assoziation: plötzliche Freisetzung von unterdrückten Emotionen mit katastrophaler Folge.
Fragestellung: Welche alten Emotionen sind im Begriff, sich mit Macht Ausdruck zu verschaffen?
 
Träume, in denen Gefahren von Naturkatastrophen drohen, sind kaum je prophetisch. Wenn es auch solche Träume gibt, sind sie doch selten und auch auf gewisse Menschen beschränkt. Außerdem sind sie häufig zu allgemein und vage, um praktisch zu nützen. Ein Traum mit einer Lawine bezieht sich auf eine erdrückende Macht im Leben, die einen zu überrollen droht - eine Lawine an Arbeit, beispielsweise.
  • Reißt die Lawine einem mit, dann hat man sein Leben wohl derzeit nicht mehr im Griff und muß sich umschauen, wo man wieder Halt finden kann.
  • Die Lawine, die im Traum den Berg hinunter donnert, ist im Wachleben die Gefahr, die man erkennt, vor der man aber nicht wegrennen kann. Hier alarmiert das Unbewußte unseren wachen Verstand, uns mutig auf eine Gefahr einzustellen und standhaft zu bleiben, wenn es auch schwerfällt.
  • Sieht man die Lawine im sicheren Abstand, warnt sie vor Gefahren, denen man durch Umsicht aber noch entgehen kann.
  • Wenn man sich inmitten einer Lawine befindet, wird man von den Umständen überwältigt. Sie im Traum zu erleben bedeutet, eine destruktive Kraft wahrzunehmen.
Psychologisch: Die zu Tal gehenden Schneemassen sind ein Bild für erkaltete Gefühle, Enttäuschung, Resignation, Verbitterung, Einsamkeit, aber auch für die schwindende Lebenskraft und unter Umständen auch den Tod des Träumenden. Der Träumende muß in diesem Fall die Kontrolle über die äußeren Umstände zurückgewinnen. Durch dieses Bild werden seelische und körperliche Konflikte und Spannungen im Traum oft unkontrolliert abreagiert.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene droht die Macht eingefrorener Gefühle den Träumenden zu überwältigen.
 
Siehe Berg Schnee Schlamm Steine Lava Vulkan Katastrophe Gebirge Berg Gletscher Erdbeben Dammbruch
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Lawine herunterrollen sehen: besagt, daß man einer großen Gefahr entgehen wird; Warntraum, sich rechtzeitig aus einer bedenklichen Situation zu retten; man hat selbst etwas Negatives ausgelöst und kann es kaum noch stoppen;
  • von einer Lawine verschüttet werden: man wird von einem unglücklichen Ereignis mehr oder weniger betroffen werden.
(arab.):
  • Lawine stürzen sehen: deine Hoffnungen werden nicht erfüllt; in private oder geschäftliche Mißhelligkeiten hineingezogen werden, die die Zukunft nachhaltig negativ beeinflussen werden; große Gefahr; auch: Große Vorsicht vor Gefahr, sonst reißt du Freunde mit dir ins Unglück;
  • von Lawine verschüttet werden: Unglück, von den Lebensumständen überwältigt werden.
(indisch):
  • Lawine sehen: du wirst Verdruß mit Arbeitskollegen haben.
Schlammlawine
Traumdeutung LAWINE
1. Anteil männlich: 57.1% Anteil weiblich: 42.9%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 40%
2. in erotischen Träuen: 20%
2. in spirituellen Träumen: 20%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 0%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 43.6%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 56.4%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014

 
Träume mit dem Traumsymbol LAWINE:commentstar vom:
 lawinestar23.10.16
 schneestar27.05.17
 skifahrtstar09.02.16
 RETTUNG DURCH EINEN HUNDstar16.02.15
 Schlamm und Wasserstar22.01.14
 Aus meinem geöffneten Schlafzimmerfenster ...star22.11.13
 ich bin in den bergen die sonne ...star12.11.10

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x