joakirsoft.de - Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Handschuhe: Schutzmaßnahme, sich auf eine schwierige oder gefährliche Situation vorbereiten

Assoziation: Maß an Vorsicht und Sorgfalt;
Fragestellung: Wie vermeide ich es, meine Hände schmutzig zu machen?
 
Handschuhe im Traum reflektieren die Schutzmaßnahmen vor einer schwierigen oder gefährlichen Situation. Vorkehrungen treffen, um etwas Unmoralisches, Anrüchiges oder Unehrenhaftes zu vermeiden; Keine Spuren oder Beweise für sein ungutes Verhalten hinterlassen wollen. Für eine unsaubere oder nachlässige Handlung keine Rechenschaft abgeben wollen.
  • Wenn Handschuhe erscheinen, sind sie ein Zeichen für Berührungsängste. Man möchte auf Distanz bleiben und ist zurückhaltend. Der Wunsch nach Sicherheit ist sehr stark, was leicht zu Kontaktarmut und Einsamkeit führen kann.
  • Legt man die Handschuhe ab, versucht man, diese Probleme zu überwinden und den Kontakt zu anderen Menschen herzustellen.
  • Trägt ein anderer Handschuhe, kann das die Angst oder das Bedenken reflektieren, dass eine unehrliche Person nicht zur Rechenschaft gezogen werden kann, weil sie sehr vorsichtig agiert. Glauben, dass hinterhältige Menschen keine Spuren hinterlassen, an denen man sie festmachen kann.
  • Schwarze Handschuhe tragen, weist auf böse Absichten, Unehrlichkeit oder kriminell gesinnten Selbstschutz, um nicht erwischt zu werden. Mit einer Situation in einer sehr gefährlichen Weise umgehen, die für andere erschreckend wirkt. Diese Symbolik kann aber auch eine sehr ernste Haltung reflektieren, sich um jeden Preis schützen zu wollen.
  • Weiße Handschuhe tragen: eine schwierige Situation bewältigen wollen, und sich gleichzeitig mit einer unantastbaren Ehrlichkeit schützen wollen. Ein Umstand, der perfekte Sauberkeit erfordert.
  • Winterhandschuhe stellen eine schreckliche oder unerträgliche Angelegenheit dar, die man mit großer Sorgfalt und Besonnenheit angehen muß.
  • Gummihandschuhe stellen das Bedürfnis dar, sich selbst perfekt schützen zu wollen, während man mit einer difusen Situation beschäftigt ist. Eine Lebenslage, die eines Heilungsprozesses bedarf oder die Überprüfung eines sensiblen Bereich des Lebens erfordert.
  • Arbeitshandschuhe: eine Situation, die eine Menge Arbeit ohne Murren erfordert. Über eine zuversichtliche und selbstbewusste Einstellung verfügen müssen, um mit einer schwierige Situation fertig zu werden. Eine schwierige oder gefährliche Situation nur dann handhaben können, wenn auf jegliche Form von Eitelkeit verzichtet wird.
Psychologisch: Handschuhe repräsentieren die Fähigkeit des Träumenden, anderen Menschen in ihrem Glaubenssystem herauszufordern, indem er vor ihnen seine eigene Bewußtheit und seinen Entwicklungsstand verbirgt.
 
Sie werden übergestreift und machen die Hand unsichtbar, was wohl umschreibt, dass man andere über sein Handeln im unklaren lassen, vielleicht sogar etwas vertuschen möchte. Ein Handschuh, den man im Traum fallen läßt, ist der Fehdehandschuh, den man im bewußten Leben gern einem Nebenbuhler oder einem Konkurrenten hinwürfe.
 
Spirituell: Da die Hände auf der spirituellen Ebene ein Symbol für die Kreativität sind, können Handschuhe den Wunsch zeigen, sie zu schützen. Vielleicht stellen sie aber auch eine Situation, einen Gegenstand oder eine Person dar, die den vollständigen Ausdruck der Kreativität behindert.
 
Siehe Hand Finger Daumen Glacehandschuhe Winter Kälte Einbrecher Leder
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Handschuhe anziehen: Einladung zu einem Fest; bringt Freude; eine Liebe wird sich vielleicht erfüllen.
  • Handschuhe anhaben: durch Höflichkeit wirst du zum Ziele kommen; bedeutet Glück und Ansehen.
  • sich selbst mit Handschuhen sehen: man wird eine Auszeichnung empfangen.
  • neue Handschuhe tragen: man sollte bei Geschäften mit anderen Menschen vorsichtig und ökonomisch, aber nicht geldgierig handeln; es steht einem ein Gerichtsprozeß und geschäftlicher Ärger bevor; beides geht zur eigenen Zufriedenheit aus.
  • alte oder kaputte Handschuhe: man wird hintergangen und Verluste drohen.
  • zerrissene Handschuhe: man wird vernachlässigt werden.
  • der Handschuh paßt nicht: man ist mit seinem jetzigen Leben sehr unzufrieden.
  • ein zu großer Handschuh: man hat sich zuviel zugemutet, zugetraut oder übernommen in einer Sache.
  • Handschuhe ausziehen: Enttäuschung; man hat wenig Erfolg in Geschäfts- und Liebesangelegenheiten.
  • Handschuhe verschenken: gilt für Ärger.
  • Handschuhe geschenkt erhalten: jemand wird unberechtigte Ansprüche an einen stellen; man sollte mehr Höfflichkeit walten lassen.
  • Handschuhe verlieren: deutet auf Zank und Streit hin; man läßt einen in Stich; man verdient sich einen armseligen Lebensunterhalt.
  • den eigenen Handschuh fallen lassen: man kokettiert mit einem bestimmten Menschen.
  • ein Paar Handschuhe finden: es winkt Heirat oder eine neue Liebe.
  • schwarze Handschuhe: deuten auf Trauer.
  • Handschuhe einem anderen entgegenwerfen: man möchte seine Kräfte mit einem Menschen oder einem Problem messen.
  • zieht ein Mann Damenhandschuhe an, deutet das auf eine Frau an seiner Seite hin, die ihm droht, ihn öffentlich bloßzustellen.
(arab.):
  • Handschuhe sehen oder bekommen: man wird dir große Anerkennung zollen.
  • alte oder kaputte Handschuhe anziehen: in große Streitigkeiten geraten.
  • schöne, helle Handschuhe anziehen: eine Liebeserfüllung ist in Sicht.
  • festliche, würdevolle Handschuhe tragen: es wird einem irgendeine Auszeichnung zuteil werden.
  • Handschuhe tragen: halte dich zurück, sonst gibt es Ärger.
  • Handschuhe geschenkt bekommen: Mahnung zu größerer Höflichkeit.
(indisch):
  • du warst in einem schweren Verdacht.
Handschuhe
Traumdeutung HANDSCHUHE
1. Anteil männlich: 53% Anteil weiblich: 47%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 23.5%
2. in erotischen Träuen: 5.9%
2. in spirituellen Träumen: 5.9%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 12.9%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 35%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 52.1%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014

 
Träume mit dem Traumsymbol HANDSCHUHE:commentstar vom:
 Alte Lederhandschuhe und Rennradsattelnstar20.04.16
 Handschuhstar06.12.15
 Handschuhestar09.04.15
 handschuhstar18.04.11
 verspätetstar23.03.17
 Badezimmer Szenestar31.10.16

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x