Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Gotteslästerung: unkonstruktive Kritik,

Bei Gotteslästerung im Traum kommt es wahrscheinlich darauf an, in welcher Form sie geschah, da sich dies auf etwas im realen Leben beziehen kann. Blasphemie ist eine Spezialform der Beleidigung, keine konstruktive Kritik. Ist etwa der Einwand gegen etwas in der Realität auch nicht über heftigen Protest statt sachlicher Argumente und Taten hinausgekommen?
 
Siehe Blasphemie Fluch
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • bringt Unheil und Verhängnis;
  • Gotteslästerung tätigen: zeigt an, daß man jene Wesenzüge pflegt, die einem gegenüber den Mitmenschen grob und gefühllos machen;
  • wenn andere sie äußern: man wird auf irgendeine Art und Weise verletzt und beleidigt.
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x