Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Garn: Ordnung und Sicherheit, sein Leben aus dem gestalten, was einem gegeben ist

Garn steht für die Fähigkeit, aus dem Chaos heraus Ordnung und Sicherheit zu schaffen. Früher war Garn untrennbar mit dem Spinnen verbunden, einem archetypisches Symbol für das Leben. Dieses Bild taucht noch immer oft in Träumen auf. Der Mensch gestaltet sein Leben aus dem, was ihm gegeben ist. Garn spinnen soll nach alten Traumquellen anzeigen, daß man eine glückliche Liebesbeziehung anbahnen kann. Sieht man das Garn, stehen dahinter oft Sorgen und innere Unruhe.
 
Psychologisch: Der Ausdruck "Seemannsgarn spinnen" zeugt davon, daß Garn mit dem Erzählen verbunden ist. Der Träumende braucht Helden und Heldinnen, mit denen er sich identifizieren kann, und vielleicht einen klugen Ratgeber. Spinnt man Garn, will man wohl jemanden von seiner Aufrichtigkeit überzeugen.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene gibt Garn im Traum einen Hinweis darauf, daß Mythen und Geschichten dem Träumenden auf seiner spirituellen Reise weiterhelfen können.
 
Siehe Zwirn Knäuel Faden Schnur Wolle Spinnrad Spindel Nadel Nähen Flicken Stricken Nähmaschine Schere
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Garn deutet Geiz und Habsucht an; signalisiert Erfolg im Geschäft und einem fleißigen Lebensgefährten;
  • selbst Garn aufwickeln: bedeutet Wohlstand, der durch Sparsamkeit erworben wurde;
  • Garn zerreißen: verkündet harte Zeiten;
  • verknotetes Garn entwirren: bedeutet ein gelöstes Rätsel;
  • Benutzt eine junge Frau Garn, wird ein ehrenwerter Mann sie stolz zu seiner Frau machen.
(arab.):
  • Garn sehen oder besitzen: heimliche Liebe hegen;
  • Garn aufwinden: Geiz und Lügenhaftigkeit werden dir Schaden bringen;
  • Garn abwinden: hüte dich vor Verschwendung;
  • Garn verwirren: deine Lügen werden dich in Verwicklungen stürzen;
  • verwirrtes Garn ordnen und aufwickeln: Versuch, Liebende in Zank und Streit zu hetzen;
  • Garn spinnen: guter Laune sein;
  • ein Garnknäuel in der Hand haben: deine Freunde werden dir gute Dienste leisten.
(indisch):
  • Garn spinnen: Glück beim anderen Geschlecht; Liebesglück;
  • Garn verwirren: du wirst Liebende entzweien;
  • Garn aufwinden: du wirst geizig;
  • Garn entwirren: du wirst Zweifel lösen;
  • Garn winden: du wirst einem Geheimnis auf die Spur kommen.
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x