joakirsoft.de - Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Blind: etwas übersehen, eine gegenwärtige Situation nicht richtig einzuschätzen können

Assoziation: Nicht sehend, unbewußt, etwas übersehen;
Fragestellung: Was bin ich zu sehen oder zu verstehen bereit?
 
Träumen, blind zu sein bedeutet lediglich, dass man selbst oder jemand anderes nicht über die Fähigkeit verfügt, etwas direkt zu bemerken. Andererseits kann Traum-Blindheit auch ein Zeichen dafür sein, dass man sich zu tief in eine schwierige oder wichtige Angelegenheit hineinbegeben hat, ohne wirklich zu verstehen, worum es eigentlich geht. Es kann auch sein, dass man sich unbehaglich fühlt, weil einem der Zugang zu unmittelbaren Informationen verschlossen ist.
  • Völlige Blindheit deutet auf eine gänzliche Unfähigkeit, eine gegenwärtige Situation richtig einzuschätzen oder die Wahrheit zu erkennen. Man sollte nach solch einem Traum vermehrt auf Körpersprache, Gesten oder Tricks bestimmter Personen achtgeben, um an Hand ihrer Reaktionen deren wirklichen Absichten herauszukristallisieren.
  • Einen Blinden führen kann bedeuten, dass man sich mit einer Aufgabe überfordert fühlt und scheitern wird. Dieses Symbol kann aber auch für Hilfsbereitschaft stehen.
  • Sich selbst blind sehen, kann davor warnen im Wachleben zu sehr die Augen vor anstehenden seelischen Problemen zu verschließen. Es fehlt einem an Weitsicht oder an der rechten Menschenkenntnis, so dass man leicht übers Ohr gehauen werden kann. Man braucht Hilfe, um einen gangbaren Weg aus einem Dilemma zu finden.
  • Verbundene Augen signalisieren den bewußten Versuch, uns zu täuschen.
  • Verbindet man jemandem die Augen, so ist man im Umgang mit anderen Menschen nicht ehrlich. Die Ursache hierfür kann in seiner Unwissenheit liegen.
  • Auf einem Auge blind sein kann manchmal auf Fehler hinweisen, die man noch nicht bemerkt hat;
  • Der Verlust des Augenlichts stellt die verlorengegangene Klarheit dar, und je nachdem, welches Auge erblindet ist, kann es sowohl den Verlust der Logik (rechtes Auge) als auch der Intuition (linkes Auge) symbolisieren.
  • Wenn man im Traum sein Augenlicht zurückerlangt, kann dies auf die Rückkehr zur Unschuld und Klarsichtigkeit eines Kindes hindeuten. Oder es ist ein Hinweis darauf, dass man alte Fehler wiedergutmachen und verantwortungsbewußter leben möchte
  • Ist man geblendet, steht dies häufig für "Verblendet sein".
Blindheit kann manchmal auch als Zeichen dafür verstanden werden, dass man blind durchs Leben geht. Deshalb erkennt man weder Gefahren noch Chancen. Vielleicht weist das Symbol aber auch darauf hin, dass man etwas nicht versteht oder nicht bereit ist, anderen zuzustimmen, auch wenn sie recht haben. Sie deutet auch an, dass man sich sträubt, die Wahrheit zu sehen. Man hat die Realität aus den Augen verloren, oder man "übersieht" Eigenschaften an sich, die einem mißfallen.
 
Auf der Verstandesebene ist man sich vielleicht gewisser Fakten bewußt, aber man entscheidet sich dennoch dafür, dieses Wissen nicht in der am besten geeigneten Weise zu nutzen. Verantwortungslosigkeit oder Schuldgefühle und Gewissenskonflikte können sich im Traum durch Blindheit ausdrücken. Oft bedeutet sie aber auch, dass man ein bestimmtes Problem bewußt nicht wahrhaben will.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene ist Blindheit eine Art der Unwissenheit. Sie kann auf das Irrationale hinweisen. Außerdem steht sie eng mit der Initiation in Verbindung.
 
Siehe Blinder Taub Blindekuh Auge Einäugig Blenden Licht Dunkelheit Finsternis Schwarz Nacht Tod Beobachtet Maulwurf
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Blindheit: man soll nicht blind durchs Leben gehen.
  • blind sein: heißt betrogen werden und blind durchs Leben gehen.
  • blind vor Liebe sein und das Liebe davon abhängt, blind für die Fehler des Geliebten zu sein.
  • sich selbst blind sehen: man wird blindlings in eine Gefahr hineinlaufen, oder von einem nahestehenden Menschen hintergangen werden.
  • eine blinde Person sehen: eine ehrenhafte Person wird Sie um Hilfe bitten.
  • eine blinde Person führen: man übernimmt eine Aufgabe, die nicht durchführbar sein wird.
  • einem blinden Bettler begegnen: Glück im Lotteriespiel.
  • Nach alten Quellen soll ein blinder Bettler einen Erfolg im Glücksspiel ankündigen, aber diese Deutung ist unsicher.
  • einen blinden Spiegel sehen: man hält sich für einen Engel;
(arab.):
  • Blindheit allgemein: Du glaubst nicht an dein Glück, aber es steht vor dir.
  • erblinden: großer Gefahr ausgesetzt sein, du wirst belogen, auch: man hat Heimlichkeiten vor dir.
  • blind sein: in Gefahr geraten.
  • Blinde führen: Reiseabenteuer,-
  • Blinde sehen: Hindernisse.
  • Blinder Passagier: Hüte dich vor verbotener Handlungsweise.
(persisch):
  • Ob man selbst oder ob ein anderer an Blindheit leidet, immer will dieses Symbol davor warnen, sich auf andere zu verlassen, ebenso, sich um des Vergnügens willen der Selbstverantwortung zu entziehen. Sorglosigkeit ist also fehl am Platz. Blindheit meint die vielen blinden Flecken, die den Träumenden nach und nach zu einer gefährlichen Lebenslüge führen könnte, wenn er nicht vorsichtiger ist.
blinder Mann
Traumdeutung BLIND
1. Anteil männlich: 0% Anteil weiblich: 100%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 25%
2. in erotischen Träuen: 6.3%
2. in spirituellen Träumen: 0%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 43.4%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 30.4%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 26.2%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014

 
Träume mit dem Traumsymbol BLIND:commentstar vom:
 Auto fahren fast blinde Sicht imTunnelstar11.03.16
 Ehemann erblindetstar17.02.15
 Erblindetstar14.02.15
 Blindstar06.09.13
 mein vater blindstar18.11.10

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x