Traumsymbole deuten

Symbol Tagebuch



 
 

Traumsymbol Beichtvater: sich von einer Schuld lossprechen dürfen, konkrete Empfehlungen für das zukünftige Leben

Beichtvater kann eine gütige Figur sein, die symbolisiert, daß man sich von einer Schuld lossprechen darf. Damit verbunden sind nicht selten konkrete Empfehlungen für das zukünftige Leben, so daß der Beichtvater auch zum Ratgeber und Lehrer wird, auf den man achten sollte.
 
Siehe Beichte Beichtstuhl Schuld Kirche Priester Pfarrer Bischof
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Beichtvater sehen: du bist im Begriff, Unrecht zu tun;
  • bei einem Priester beichten: Erniedrigung und Sorgen erleben;
  • selbst Beichtvater sein: man wird in einem wohltätigen Unternehmen aktiv werden.
(arab.):
  • Beichtvater sehen: kümmere dich nicht zu viel um irdische Dinge.
Traum deuten und im Tagebuch speichern:

 
Achten Sie darauf, welche Eigenschaften die geträumten Objekte haben (Farbe, Anzahl, Grösse), wo sie sich befinden (oben, rechts, nördlich), was sie aussagen, wie sie sich anfühlen. Ist es Tag, Nacht, Sommer, Winter? Wie haben Sie sich gefühlt? Je mehr Details Sie eingeben, umso genauer kann die Deutung ausfallen.

comment1.gif Kommentare: von besonderer Bedeutung sind reale Begebenheiten, die sich in zeitlicher Nähe des Traumes ereigneten (Gewinn, Brief, Anruf, Besuch, Abschied, Unfall, Beleidigung, Ärgernis...). Auch die ersten Gedanken nach dem Aufwachen sind meist sehr bedeutsam.

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
privat comment öffentlich comment
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
mugwa



 
1 star
2 starstar
3 starstarstar
4 starstarstarstar
5 starstarstarstarstar
6 starstarstarstarstarstar
x